FREIE WÄHLER stellen Liste für Kommunalwahlkampf auf / Bachmann: „Vernunft und Sachpolitik statt Skandale oder Hetze“

 Auch die FREIEN WÄHLER haben die Liste zur Stadtverordnetenversammlung aufgestellt. Mit 30 Kandidaten wird die Wählergruppe in den Wahlkampf um die 81 Plätze im Stadtparlament ziehen.

Die Reihenfolge, welche durch die Mitgliederversammlung gewählt wurde, verspricht eine Mischung aus Erfahrung und auch außerparlamentarischer Kompetenz. Als Listenführer wurde der derzeitige Fraktionsvorsitzende Christian Bachmann gewählt. Ihm folgt Petermartin Oschmann. Der Jurist ist seit 1989 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. Auf Platz 3 wurde durch die Versammlung der Wiesbadener Unternehmer und seit Jahrzehnten in ehrenamtlichen Gremien der IHK und des Handelsverbands aktive Thilo Söhngen gewählt. Die Top 4 wird durch den selbstständigen IT-Berater Guido Bethmann abgerundet.

Unter dem Slogan „Wiesbadens unabhängige Mitte“ sollen alle Bürgerinnen und Bürger angesprochen werden und damit die Unabhängigkeit von Parteien sowie der damit verbundenen Verflechtungen herauszustellen. Ziel der Wählergruppe ist es, mit mindestens 3 Mandatsträgern der nächsten Stadtverordnetenversammlung anzugehören.
„Ich bedanke mich für das einstimmige Vertrauen, welches die Mitglieder mit der erneuten Wahl zum Listenführer in mich gesetzt haben. Nun gilt es den Wahlkampf zu planen um in Wiesbaden für eine Politik der Vernunft und der Sachpolitik anstelle der Skandale oder der Hetze zu werben“ so Bachmann in seinem Statement.